AustrotürkInnen in Österreich sind mit 73 Prozent die MigrantInnengruppe mit den meisten Impfungen!

von Perihan Mansur -"Pauschale MigrantInnen-These bezüglich Corona Pandemie widerlegt"

Die Studie der Institution zur Impfrate inmitten von Clustern im Bezug zu verschiedenen sozialen Schichten wie Bildung, Arbeitnehmerstatus und ethnische Zugehörigkeit wurde der Öffentlichkeit mitgeteilt.

In der Studie wurden auch die Impfquoten der im Land lebenden AusländerInnen bzw. MigrantInnen untersucht.

In der Türkei geborene und in Österreich lebende TürkInnen wiesen mit 73,2 Prozent die höchste Impfrate auf. AustrotürkInnen in Österreich sind damit mit 73 Prozent die MigrantInnengruppe mit den meisten Impfungen.

Auf die TürkInnen folgen TschechInnen, Deutsche und AfghanInnen. In der Studie, die feststellt, dass 69,5 Prozent der österreichischen StaatsbürgerInnen geimpft sind, wurde erfasst, dass die Durchimpfungsrate bei den ausländischen StaatsbürgerInnen bei 51,5 % liegt.

Seit März 2020 (Beginn der Pandemie) informiert die „Neue Heimat Zeitung“( Yeni Vatan) über die Ereignisse in Österreich regelmäßig mit zwanzig gedruckten Ausgaben sowie online über die letzten Entwicklungen der Corona-Situation und bietet wichtige und lebensrettende Informationen für die (türkische) Leserschaft in Österreich.

Durch hohe Reichweite konnte die österreichische Zeitung in türkische und deutsche Sprache Neue Heimat Zeitung -Yeni Vatan mehrere zehntausende Menschen mit türkische Herkunft in Österreich erreichen und somit einen wesentlichen Beitrag zur Pandemie Bekämpfung leisten, worauf wir sehr stolz sind und weiterhin aufklären und informieren werden.

Durch „Yeni Vatan Gazetesi“ haben sich tausende Menschen impfen lassen

Die „Neue Heimat Zeitung“ (Yeni Vatan Gazetesi) arbeitet auch im Herbst Tag und Nacht und versucht die türkisch sprechenden ÖsterreicherInnen in dieser schwierigen Zeit aufzuklären. Es leben ca. 400.000 Menschen aus der Türkei in sechster Generation in Österreich und durch „Yeni Vatan Gazetesi“ haben sich tausende Menschen impfen lassen, wurden gegen Verschwörungstheorien aufgeklärt und fühlen sich aus erster Hand bestens informiert.

Ausseerland Symposium: Pauschale MigrantInnen-These ist damit widerlegt ?

Damit sind auch die desolaten und sich stetig wiederholenden Thesen (die auch in der geografischen Mitte Österreich- Ausseerland-Salzkammergut Symposiums unter vielen Auslandsjournalisten von einer Journalistin aus Österreich 17.06.2022 als These verteidigt wurden), dass in Österreich lebende MigrantInnen, insbesondere Menschen die aus der Türkei abstammen, sich seltener impfen lassen, widerlegt.

Pandemie : Wir sitzen alle im gleichen Boot

Die Pandemie zeigt wieder, wie wichtig es ist, gesellschaftspolitisch alle Bevölkerungsschichten in Österreich richtig und korrekt zu informieren. Wir, die „Neue Heimat Zeitung“ (Yeni Vatan Gazetesi), machen das seit 1999 ununterbrochen, weil wir alle im gleichen Boot sitzen und das Beste für Österreich und seine BürgerInnen wollen.

Yeni Vatan Gazetesi bedeutet „Neue Heimat Zeitung“ – Sie definiert Österreich als neue Heimat und motiviert ihre LeserInnen, von all ihren Rechten Gebrauch zu machen, aber hierbei natürlich auch all ihre Pflichten zu erfüllen.

„Yeni Vatan Gazetesi“ (Neue Heimat Zeitung)

Gegründet wurde die „Yeni Vatan Gazetesi“ ( Neue Heimat Zeitung) im Jahre 1999, mit dem Ziel Brücken in Österreich zu bauen, ohne aus dem Ausland bzw. Inland von verfassungsfeindlichen Kräften beeinflusst zu werden. Yeni Vatan Gazetesi(Neue Heimat Zeitung) ist eine säkulare, verfassungspatriotische, österreichische Zeitung, die freitheitlich demokratische Rechtsstaatlichkeit, Gewaltenteilung und Grundordnung in allen Ebenen transparent fordert und fördert. ( Perihan Mansur, yenivatan.at)

Relevante Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"