LIEBE & GENUSS-KULTUR

Mitten im Herzen von Wien trifft sich Osten mit Westen, um gemeinsam kulinarische Köstlichkeiten zu genießen: CAFE YLK

Die Tür öffnet sich und der herrliche Duft frisch gebackener Köstlichkeiten mischt sich mit dem Aroma des eben aufgebrühten Kaffees. Das “Café YLK Simits” ist nur ein paar Gehminuten vom Schottentor entfernt und doch fühlt man sich wie in einen wundervollen kulinarischen Traum versetzt.

Hingebungsvoll wird das türkische “Café YLK Simits” seit mehr als zwei Jahren geführt. Die austro-türkische Familie Leierer mit der Mutter Dürdane verwöhnt ihre Gäste zu jeder Tageszeit mit ausgewählten Menüs, Salaten und Nachspeisen: Man fühlt sich sofort heimelig, wenn der Samowar blubbert und heißer Tee aus exklusiven Mischungen aufgebrüht wird.

Die Liebesgeschichte mit Wien beginnt vor 30 Jahren, als Dürdane Leierer, eigentlich gerichtlich vereidigte Dolmetscherin der türkischen Sprache, die aus Istanbul stammt, ihren Mann, Chemiker und Geschäftsführer einer großen österreichischen Pharmafirma, in Wien während ihres Studiums kennen und lieben lernt. Als moderne türkische Frau studierte sie zuerst Wirtschaft und dann Dolmetschen, genau wie ihre Mutter, welche eine der ersten weiblichen WU-Absolventinnen in Istanbul war. Frau Dürdane Leierer ist heute noch stolz auf ihre Mutter, welche im Alter von 50 Jahren auf der deutschen Schule in Istanbul Deutsch lernte, um den zukünftigen Schwiegersohn verstehen zu können. Im Gegenzug lernte dann auch Dürdanes geliebter Mann Türkisch. Leider verstarb der Gatte vor 6 Jahren völlig unerwartet während eines Türkei-Aufenthalts und ließ eine kleine, aber eingeschworene Familie zurück. Mit der Überzeugung, ein authentisches Lokal für alle Menschen, welche die türkische und griechische Kultur lieben, zu schaffen, gründete man zuerst mit Teilhabern, seit mehr als zwei Jahren alleine geführt, das “Café YLK Simits”. Sohn Ferdinand Leierer, geboren 1985 in Wien, leitet nach erfolgreicher Absolvierung der Hotel- und Gastgewerbeausbildung im Hotel Hilton die Geschicke des multikulturellen Lokals. Ihm ist es zu verdanken, dass das Servicepersonal immer für die Gäste da ist und man sich mit hausgemachten Torten, Kuchen oder Muffins zu klassischen bis extravaganten Kaffeesorten verwöhnen lassen kann.

Das Credo der Familie ist “FRISCHE IST UNSERE STÄRKE!” und so wird das täglich wechselnde Menü stets aus qualitativ hochwertigen Zutaten frisch zubereitet. Besonderer Bonus für alle Gäste: ein kostenloser Lieferservice, zum Beispiel für die köstlichsten Mittagspausen im Büro oder die Familienfeier mit hervorragendem Buffet! Dass dabei die Preise günstig sind, lockt besonders die junge Generation – ein Lokal für die ganze Familie eben. So verwundert es nicht, dass die 80-jährige Mutter von Dürdane, Sükran, jeden Morgen um 6:30h in der Backstube des Cafés ihre türkischen Spezialitäten nach alten Familienrezepten zaubert: Qualität auf höchstem Niveau! Seit sechs Jahren unterstützt die rüstige Dame so ihre Verwandten da nur “ihre” Simits, Pogaca und Acma die echten und originalen sind. Einzigartig in Wien eben! Die bewegte Vergangenheit der Familie ist es auch, welche den Charme des kleinen, aber feinen Lokals ausmacht: Hier wird jeder Gast persönlich betreut, Sonderwünsche werden immer gerne berücksichtigt. Die Liebe zu den unterschiedlichsten Spezialitäten verbinden in diesem Kaffeehaus die Gäste wie die Bosporus-Brücke Osten mit Westen.

Frühstück ab 8h früh lässt den Tag gut beginnen – leichte Snacks wie Wraps oder Simits, das türkische Traditionsgebäck, welches bereits die Sultane gerne gegessen haben, belgische Waffeln mit herrlichen Früchten, Eis oder mit Großmutters hausgemachter Marmelade gefüllt oder doch lieber ein Schokoladenfondue? Hier findet jeder seine Lieblingsspeisen! Jeden Freitag lassen Musikveranstaltungen im „Café YLK Simits“ abwechselnd zu griechischer oder türkischer Musik Stimmung aufkommen, so kann man genussvoll zu landestypischen Spezialitäten das heimelige Ambiente und den wunderbaren Flair genießen. Ob für die Feier im kleinen Rahmen oder größere Events: Der junge Chef lässt sich außergewöhnliche Kreationen und Ideen einfallen und vermag so, seine Gäste immer wieder zu überraschen. Jeder Gast bekommt so seine Lieblingsgerichte schnell und unkompliziert serviert, Sonderwünsche werden gerne beachtet – und jeden Sonntag gibt es ein Brunch-Buffet, das die unterschiedlichsten Spezialitäten der kulturellen Vielfalt von Ost bis West widerspiegelt. Da findet man von pikanten Strudeln über Linsenbällchen oder hausgemachter Apfelmarmelade hin zu den das Lokal benennenden Simit-Sesamkringeln die feinsten Dinge… Und genießt dabei die Gastfreundschaft des Teams des „Café YLK Simits“.

In heimeliger Atmosphäre finden im „Café YLK Simits“ immer wieder interessante Veranstaltungen statt. Vom Herings-Schmaus bis zu Konzerten bekannter SängerInnen. Alle Informationen dazu sowie Öffnungszeiten, Wochenmenüs, Infos und den genauen Lageplan findet man auf der übersichtlichen Homepage: www.ylksimits.at.

Relevante Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"