Stromausfall in Wien legt elf Linien lahm

Wegen eines Stromausfalls hat es heute früh im Alsergrund und in der Josefstadt ein Verkehrschaos gegeben. Elf Linien standen komplett still und sorgten für Wirbel beim Frühverkehr.

Grund dafür war ein Ladekran, welcher eine Oberleitung beschädigt hat. Folge dessen ging den Garnituren gegen 7.30 Uhr der Strom aus und einige Passagiere mussten sogar außerhalb der Stationen aussteigen, berichtet der ORF.

Vor allem Straßenbahnen die im Bereich Schottentor beim Jonasreindl verkehren waren betroffen. Dank Netzumleitungen konnte der Betrieb dort aber rasch wieder aufgenommen werden und die Linien 1, D, 71, 2, 5, 33, 37, 38, 40, 41 und 42 sowie der betroffene Bus 40A waren relativ bald wieder unterwegs, so die Wiener Linien.

Etwas länger dauerte die Störungsbehebung bei den Linien 9, 43, 44, 49 und 52. Diese standen gegen 9.00 Uhr noch still und wurden umgeleitet bzw. kurzgeführt. Um Kurz nach 9.00 Uhr war das Problem wieder behoben und alle Linien konnten den Betrieb wieder aufnehmen.

Durch den Ausfall der Straßenbahnen kam es laut ÖAMTC zu längeren Staus. Auch Kreuzungen waren teilweise blockiert.

Relevante Artikel

Close