Ungewollt kinderlos. Was kann ich tun?

ST.PÖLTEN. Wenn sich ein Paar entscheidet, eine Familie zu gründen, so stellt sich eine Schwangerschaft für gewöhnlich nicht sofort ein. Meist dauert es einige Monate, bis der Schwangerschaftstest ein positives Ergebnis anzeigt. Doch was können Sie tun, wenn es einfach nicht klappen will?

Wenn nach einem Jahr trotz regelmäßigen, ungeschützten Geschlechtsverkehrs an den fruchtbaren Tagen keine Schwangerschaft eingetreten ist, sollten Paare eine Spezialistin oder einen Spezialisten für Kinderwunsch aufsuchen. Die Ursachen für einen sich nicht erfüllenden Kinderwunsch sind sehr unterschiedlich und es gibt eine Vielzahl an Untersuchungs- sowie auch Behandlungsmöglichkeiten. Tatsächliche Unfruchtbarkeit liegt jedoch in den wenigsten Fällen vor. Vielmehr spricht man von Subfertilität, unter der man eine eingeschränkte Zeugungs- bzw. Empfängnisfähigkeit bei Frauen und Männern versteht.

Der beste Zeitpunkt, um schwanger zu werden, ist im Alter zwischen 20 und 30 Jahren. In der heutigen Zeit denken aber viele Frauen in diesem Alter noch gar nicht an die Familienplanung. Demnach kommt es zu einer Verschiebung der Familiengründung in ein höheres Alter. Mit dem Nachteil, dass rein biologisch betrachtet, die Fruchtbarkeit der Frau ab dem 30. Lebensjahr stetig abnimmt. Eine Schwangerschaft wird dadurch immer schwieriger, da Frauen nur eine begrenzte Anzahl an Eizellen in ihrem gesamten Leben zur Verfügung haben. Auch bei Männern gibt es Veränderungen mit steigendem Alter: Ab 40 kann die Spermienproduktion und auch die Spermienqualität kontinuierlich abnehmen.

Das Team von Tiny Feet verfügt über langjährige Erfahrungen in der Behandlung von unerfülltem Kinderwunsch und punktet neben modernsten Behandlungsmethoden mit einer familiären, persönlichen Betreuung. Tiny Feet in Wr. Neustadt bietet sogar regelmäßigen Info-Abenden in türkischer Sprache an, wo bereits erste Fragen geklärt werden können. Weiters sind online Erstgespräch oder persönliche Erstgespräche vor Ort auch auf Türkisch möglich. Im letzten Fall werden mit einer Ärztin oder einem Arzt bereits erste diagnostische Maßnahmen getroffen, die einen Ausblick auf die weitere Vorgehensweise ermöglichen.
Tiny Feet Kinderwunschkliniken und Kinderwunsch-Ordinationen gibt es in Wiener Neustadt, St. Pölten, Horn, Mödling und jetzt auch neu in Hainburg an der Donau. Weitere Informationen finden Sie auf www.tinyfeet.at
ADVERTORIAL

Relevante Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner