Vorbild: Sevgi Ercan-Eine VHS Erfolgsgeschichte:

Sevgi Ercan, deren Familie aus Aksaray-Türkei stammt, ist auf zweierlei Art mit den Wiener Volkshochschulen verbunden: Einerseits ist sie kurz davor, ihre dreijährige Lehre als Bürokauffrau an der VHS Brigittenau mit der Lehrabschlussprüfung zu beenden. Die 20-Jährige arbeitet aber auch als Teilzeitkraft im Kundenservice der VHS. „In der Kundebetreuung kann man das eigene Selbstbewusstsein trainieren und stärken. Man wird besser beim Schreiben von Mails; auch das Allgemeinwissen vergrößert sich. Man nimmt wirklich sehr viel mit.“ Manchmal ist sie aber auch in der Administration für den Pflichtschulabschluss tätig und konnte in die Bereiche Buchhaltung und Programmmanagement hineinschnuppern. „Das war ein sehr schönes Gefühl, so viele Chancen bekommt man nicht überall.“ An der VHS Brigittenau fühlt sie sich sehr wohl und freut sich, denn: „Mein Direktor will mich jetzt als Vollzeitkraft behalten.“

Ercan überlegt auch, in der Zukunft vielleicht die Berufsreifeprüfung zu machen – vielleicht sogar auch wieder an den Wiener Volkshochschulen.

Relevante Artikel

Back to top button
Close