Yelda Kodalli – eine türkische Operndiva in Wien

Dieses Mal nahmen wir mit Yelda Kodalli, einer renommierten Belcanto- Sängerin aus der Türkei, am Tisch Platz und ließen uns von ihr in eine Welt voll künstlerischer Begeisterung und Leidenschaft entführen.

Als Sängerin der italienischen Belcanto Kunst hat sie sich seit mehreren Jahren einen großen Namen auf einigen der wichtigsten Opernbühnen dieser Welt gemacht. Zahlreiche Opernkenner berichten, dass sie mit ihrem Gesang Berge versetzen und die Leute an ihren Gefühlen teilhaben lassen kann. Sie wurde in Adana/ Türkei geboren und lebt mittlerweile in Wien. Sie gab ihr Gesangsdebüt im Österreichischen Rundfunk und stand lange Zeit an der Wiener Staatsoper- unter der Leitung von Direktor Ioan Holender- auf der Bühne. Seit 1994 feierte sie auch international große Erfolge, sei es nun an der Opera Bastille in Paris, an der Scala die Milano, der San Francisco Opera oder am Teatro Carlo Felice in Genova /Italien. Sogar in Tokyo begeisterte sie, gemeinsam mit dem Orchester RAI Torino, zahlreiche Zuschauer, ebenso wie beim Verdi Festival in Busseto und beim Teneriffa Festival. Yelda Kodalli ist also schon lange kein unbekannter Name mehr, neben Opernberühmtheiten wie Anna Netrebko oder der verstorbenen Maria Callas. Dies hat sie wahrscheinlich auch ihrer Künstleragentur Hollaender- Calix zu verdanken, die sie unterstützt und betreut.

Mittlerweile ist Yelda Kodalli auch auf Tonträgern zu hören, jedoch bleibt es ihren Fans, vor allem aus Österreich, nur zu wünschen, dass man sie schon bald wieder an der Wiener Staatsoper hören kann, um sie hautnah, oder zumindest aus dem Zuschauerbereich, zu erleben.

Relevante Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"