Yilmaz: „Keine Gesellschaft, die sich in Gewinner und Verlierer teilt und spaltet“

Nationalratsabgeordnete Nurten Yilmaz  besuchte Yeni Vatan Gazetesi ( “Neue Heimat Zeitung” ) und beantwortete unsere Fragen.

Yeni Vatan Gazetesi: Regiert die SPÖ oder sind Sie schon im Wahlkampf?
Nurten Yilmaz : Österreich wählt am 15.Oktober 2017 seinen Nationalrat. Wir SPÖ-Abgeordneten wollten eigentlich noch bis zum Schluss der Legislaturperiode 2018 mit der ÖVP weiter regieren. Für Österreich und seine Menschen, auch wenn es nie leicht war. Vor einigen Wochen hat Außenminister Sebastian Kurz die Macht in der ÖVP übernommen, die ÖVP-SPÖ-Koalition für beendet erklärt. Wir befinden uns damit schon de facto im Wahlkampf, auch wenn das Parlament – d.h. wir gewählten Abgeordneten – noch bis zum Wahltermin Sitzungen haben und hoffentlich gute Gesetze für die Bevölkerung beschließen können.

Yeni Vatan Gazetesi: Wer sind die Gewinner und Verlierer in der heutigen Gesellschaft  ihrer Meinung nach?
Nurten Yilmaz : Wir wollen keine Gesellschaft, die sich in Gewinner und Verlierer teilt und spaltet. Uns SozialdemokratInnen ist dabei egal, wo die Personen geboren wurden und welche Haut- oder Haarfarbe sie haben. Es geht um unsere gemeinsam Zukunft, in der jeder Mensch genügend Einkommen hat, jedem mit Respekt begegnet wird und niemand zurückgelassen wird. Den die wirklichen Leistungsträger in unserer Gesellschaft sind nicht die 5%, die von Dividenden, Erbschaften oder Zinsen leben und sich nicht anstrengen müssen. „Die wahren Leistungsträger tragen die blaue Arbeitsmontur, sie tragen einen weißen Laborantenkittel. Sie tragen die Uniform der Feuerwehr und der Polizei. Sie tragen Krankenschwesterhauben und sie tragen Schutzhelme. Und vor allem: Sie tragen unser Land und unsere Gesellschaft.“ Und für diese Menschen und mit diesen Menschen machen wir Politik.


Yeni Vatan Gazetesi: Vertrauen in PolitikerInnen steigt nicht. Warum?
Nurten Yilmaz : Am Ende des Tages geht es eigentlich darum: PolitikerInnen haben ihrer Bevölkerung zu dienen und die Lebens- und Arbeitsverhältnisse der in Österreich lebenden Menschen zu verbessern. Aber gut, wenn Integrationsminister Sebastian Kurz eine Wahl will, dann sind wir SozialdemokratInnen jederzeit dazu bereit. Ich werde auch bei der kommenden Wahl für meinen Bezirk Ottakring zur Wahl antreten und für ein solidarischen Miteinander kämpfen und werben.

 

Yeni Vatan Gazetesi:  Wie wichtig ist die Nationalratswahl am 15.Oktober 2017 in Österreich?
Nurten Yilmaz : Die Nationalratswahl am 15.Oktober 2017 wird eine Richtungsentscheidung über die Zukunft Österreichs: Wollen wir eine Regierung zwischen ÖVP und FPÖ, die unseren mühsam aufgebauten Sozialstaat demontiert, einen Niedriglohnsektor aufbaut und die gesellschaftlichen Gruppen gegeneinander ausspielt und ausgrenzt? Oder wollen wir ein Österreich der Vielfalt, in dem die Menschen aufeinander schauen, zuversichtlich in die Zukunft blicken und das Miteinander in den Vordergrund stellen? Nur eine starke Sozialdemokratie kann sicherstellen, dass jede Person in Österreich respektiert wird, unser Schulen keine Kinder zurücklassen und unser hervorragendes Gesundheitssystem allen zugänglich bleibt. Als Integrationssprecherin meiner Partei bitte ich Sie, mir weiterhin ihr Vertrauen zu schenken, damit das jahrzehntelange, friedliche Zusammenleben in unserem schönen Land nicht aufs Spiel gesetzt wird. Es geht um viel.

Yeni Vatan Gazetesi:  Dankeschön.
Nurten Yılmaz :  Ich danke Ihnen.

 

 

Info:

Nurten Yilmaz

Abgeordnete zum Nationalrat.
Wahlpartei: Sozialdemokratische Partei Österreichs. Wahlkreis: 9F – Wien Nord–West.
Klub: Die Sozialdemokratische Parlamentsfraktion – Klub der sozialdemokratischen Abgeordneten zum Nationalrat, Bundesrat und Europäischen Parlament

Persönliche Daten
Geboren am 17. September 1957 in Söke/Türkei
seit 1966 in Österreich
zwei Töchter

Berufliche Laufbahn
Fachschule für Elektrotechnik, Abschluss 1977
1977-1990 Angestellte der Wiener Gebietskrankenkasse
1992-1997 Angestellte im Bundesfrauensekretariat der SPÖ
1997-2005 Bezirksgeschäftsführerin der SPÖ Ottakring
seit 2005 Angestellte der Wiener Kinderfreunde

Politische Laufbahn
seit 1974 in verschiedenen Organisationen und Initiativen der SPÖ tätig
Mitbegründerin des Vereins F.I.B.E.L (Frauen Initiative Bikulturelle Ehen und Lebensgemeinschaften)
SPÖ Vertreterin der Arbeitsgruppe “Integratives Wohnen”- Projekt An der Wiesen- im Sozialbau
1999-2001 Bezirksrätin in Wien Ottakring und zuständig für Kinder- und Jugendfragen
von 2001-2013 Wiener Landtagsabgeordnete und Gemeinderätin
seit 2013 Abgeordnete zum Nationalrat für den Wahlkreis Wien Nord-West und Bereichssprecherin für Integration im SPÖ-Parlamentsklub; ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Menschenrechte, für Sportangelegenheiten, für Forschung/Innovation/Technologie und im Gleichbehandlungsausschuss.

Websites:

Relevante Artikel

Back to top button
Close