Nazilieder: “Germania”-Mitgliedschaft ruhend

Der Spitzenkandidat der FPÖ Niederösterreich Udo Landbauer  verlegt laut “Falter” ein Liederbuch, das den Holocaust verherrlicht. Landbauer zeigte sich “schockiert” über die Passagen mit folgenden Worten: “Ich erhalte davon heute zum ersten Mal Kenntnis und ziehe auch sofort die notwendigen Konsequenzen. Im Konkreten bedeutet dies, dass ich meine Mitgliedschaft in diesem Bund umgehend ruhend stelle und die Einsetzung einer Untersuchungskommission mit allen auch rechtlichen Konsequenzen fordere, um diese skandalöse Angelegenheit restlos und umfassend zu klären, gegebenenfalls auch vor Gericht.”

 

Landbauer: “Mit meinem Migrationshintergrund”

Udo Landbauers Stellungnahme : „Ich bin auf das Äußerste entsetzt und schockiert über jene Text- und Liedpassagen, welche heute zum Gegenstand politischer Diskussionen geworden sind. Als dieses Buch gedruckt wurde, war ich elf Jahre alt. Ich erhalte davon heute zum ersten Mal Kenntnis und ziehe auch sofort die notwendigen Konsequenzen. Im Konkreten bedeutet dies, dass ich meine Mitgliedschaft in diesem Bund umgehend ruhend stelle und die Einsetzung einer Untersuchungskommission mit allen auch rechtlichen Konsequenzen fordere, um diese skandalöse Angelegenheit restlos und umfassend zu klären, gegebenenfalls auch vor Gericht. Antisemitismus und Fremdenfeindlichkeit sind etwas sehr hässliches und müssen auch nur in der kleinsten Dosis entschieden verurteilt und bekämpft werden. Gerade ich, mit meinem Migrationshintergrund, habe weder in der FPÖ noch in meinem Bund in den vielen Jahren meines Wirkens auch nur das geringste Maß an Fremdenfeindlichkeit oder Antisemitismus wahrgenommen.”

Für die ÖVP-NÖ sind die Vorwürfe gegen Landbauer “unglaublich schwerwiegend”. Sie müssten “jedenfalls restlos aufgeklärt werden”, forderte ÖVP-Landesgeschäftsführer Bernhard Ebner. Neos-Spitzenkandidatin Indra Collini zeigte sich schockiert. Sollten sich die Vorwürfe bestätigen, bleibe Landbauer “als einzige Konsequenz der Rücktritt”, teilte sie in einer Aussendung mit: “Dieser Stil und diese Geisteshaltung haben in Niederösterreich und vor allem in der nächsten Landesregierung keinen Platz.”

Erst am Samstag hatte das Nachrichtenmagazin “profil” berichtet, dass Landbauer im Jahr 2010 – als er bereits Spitzenfunktionär der Freiheitlichen Jugend war und im selben Jahr Stadtrat in Wiener Neustadt wurde – einen rechtsextremen Verein (“Junge Patrioten”) unterstützt haben soll. Die FPÖ sah in diesen Vorwürfen “linke Polemik” im Wahlkampf-Finale.

Der FALTER veröffentlicht heute um 17 Uhr eine Recherche über den freiheitlichen Spitzenkandidaten für die Landtagswahl, Udo Landbauer. Wie FALTER-Recherchen zeigen, verlegt die Burschenschaft “Germania zu Wiener Neustadt”, dessen stellvertretender Vorsitzender Landbauer ist, ein Liederbuch, in dem der Judenmord und das Naziregime verherrlicht werden. So heißt es in einem Lied wörtlich: “Da trat in ihre Mitte der Jude Ben Gurion: ,Gebt Gas, ihr alten Germanen, wir schaffen die siebte Million’” sowie weiter “Da schritt in ihre Mitte ein schlitzäugiger Chines’: ,Auch wir sind Indogermanen und wollen zur Waffen-SS.’”

Landbauers Sprecher bestätigt dem FALTER, dass die Burschenschaft Germania dieses Liedbuch verwende. Landbauer ist seit etwa 18 Jahren Mitglied der Germania, kenne das Liederbuch aber laut seinem Sprecher “nur mit herausgerissenen Seiten und geschwärzten Stellen”.

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher sagte am Dienstag, Landbauer müsse “die massiven Vorwürfe um das Liedgut seiner Burschenschaft aufklären oder sofort zurücktreten”. Die Freiheitlichen würden mit solchen Aktionen einmal mehr beweisen, “dass rechtsextremes Gedankengut selbst bei ihren Spitzenrepräsentanten weit verbreitet ist”, so Lercher weiter.

Quellen:

https://cms.falter.at/falter/2018/01/23/schwere-vorwuerfe-gegen-spitzenkandidaten-der-fp-niederoesterreich/

https://twitter.com/NinaHoraczek/status/955792134480818176/photo/1?ref_src=twsrc%5Etfw&ref_url=https%3A%2F%2Fdiepresse.com%2Fhome%2Finnenpolitik%2Fnoewahl%2F5358957%2FLandbauer-stellt-GermaniaMitgliedschaft-ruhend

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180123_OTS0172/stellungnahme-udo-landbauer-zur-falter-berichterstattung

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20180123_OTS0174/vilimsky-5-tage-vor-noe-wahl-will-linksextremer-falter-untadeligen-fpoe-kandidaten-anpatzen

Relevante Artikel

Back to top button
Close