Sommer verabschiedet sich mit turbolenten Herbsteinbruch

Laut Meteorologen war der Sommer 2018 der heißeste aller Zeiten. Damit soll jetzt Schluss sein, denn pünktlich zum Herbstbeginn erwarten uns stürmische und kalte Tage.

Wien. Noch befindet sich Österreich in der letzten Hitzewelle-Phase, am Freitag wird uns das letzte Mal vor dem Winter so richtig eingeheizt. Bis zu 30 Grad wird das Thermometer zeigen. Das heißt, dies ist die letzte Möglichkeit, um noch einmal in den Pool zu springen oder einen Grillabend im Garten zu veranstalten.

Ab Samstag und Sonntag (astronomischer Herbstbeginn) geht es mit den Temperaturen bergab und in Teilen Österreichs zeigen sich die ersten Regenschauer.

Anfang nächster Woche erwarten uns dann heftige Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis zu 120 km/h. Vor allem im Raum Wien und Umgebung macht sich der Sturm besonders bemerkbar, so Ubimet-Experte Konstantin Brandes. Am Dienstag werden die Kälteempfindlichen unter uns vielleicht sogar schon zur Winterjacke greifen müssen, denn die Höchsttemperatur liegt nur mehr bei 14 Grad und auf über 1000 Meter fällt bereits Schnee.

Mehr zeigen

Relevante Artikel

Close