Generali Österreich distanziert sich von PKK Anschuldigungen

Im Netz sorgt eine Werbekampagne der Generali Österreich vor allem unter türkischstämmigen Menschen in Deutschland und Österreich für Unmut und Aufsehen.

Wien. Die Genrali Österreich hat Kopfschmerzen. Im Netz sorgt eine Werbekampagne der Generali Österreich vor allem unter türkischstämmigen Menschen in Deutschland und Österreich für Unmut und Aufsehen. In der besagten Kampagne soll ein Kostüm mit dem Emblem der Terror Organisation PKK zu sehen sein.

Auf Anfrage zu dem Thema von Neue Heimat Zeitung (Yeni Vatan Gazetesi) an Generali Österreich, reagierte die Leiterin des Generalsekretariats und Pressesprecherin des Unternehmens Angelika Knap schriftlich wie folgt:

„Wir versichern Ihnen, dass es sich in unserem Werbespot um ein Kostüm mit keinerlei politischem Zusammenhang handelt. Wir wollen uns an dieser Stelle ganz klar von politischen Parteien und/oder einer Kooperation bzw. Unterstützung distanzieren.  Der Generali ist Nachhaltigkeit und nachhaltiges Handeln wichtig. Der Satz „Rot geht neue Wege“ bezieht sich auf die Werbelinie sowie das soziale und gesellschaftliche Engagement der Generali. In Kombination mit dem Slogan UNS GEHT’S UM SIE ist es ein Ausdruck unserer Haltung und betont unser Bestreben, eine lebenslange Partnerin unserer Kund_innen zu sein.“

Im telefonischen Nachgespräch sagte Knap, dass es sich dabei um ein Kinderkostüm handelt und, dass die Kampagne in den folgenden Tagen überall ablaufen wird und sie zum Beispiel bei YouTube schon abgelaufen ist. Die Generali versteht das Problem und distanziert sich von allen politischen Absichten inklusive der PKK. Bei der Kampagne wird es laut Knap aber keine Intervention geben. Die Werbekampagne soll von selbst auslaufen und nicht von der Generali gestoppt werden. Aus einer anderen Quelle erfuhr die Neue Heimat Zeitung, dass die Kampagne nicht von der Generali selbst, sondern von einer Werbeagentur erstellt wurde.

Der Umhang des Kindes in der Generali Werbung ist aus Rotem Stoff, auf dem ein gelber Kreis mit einem fünfzackigen roten Stern in der Mitte zu sehen ist. Das Symbol der Terrororganisation PKK ist dem Umhang des Kindes aus der Generali Kampagne sehr ähnlich. Es unterscheidet sich lediglich durch einen grünen Ring, welcher den gelben Kreis mit dem roten Stern umrandet.

Die PKK ist in Österreich und der EU verboten. Aufgrund der Terrorereignisse in der Türkei löst die PKK vor allem unter Menschen, die aus der Türkei stammen nicht nur Trauer, sondern auch Unmut aus. Viele Türk_innen zeigen Widerstand gegen die PKK Terrororganisation , indem sie ihren Unmut durch Briefe und in den Soziale Medien zum Ausdruck bringen. (yenivatan.at, Wien, 2022)

Relevante Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"
Cookie Consent mit Real Cookie Banner