Sultan Kösen, der größte Mann der Welt hat in Wien die Fragen von EINSPRUCH beantwortet.

“Ich suche nach meiner Herzdame.”

Der 27 Jährige und 2 Meter 46,5 Centimeter große Sultan Kösen wurde in die 2010 Ausgabe des Guinness Weltrekorde Buches aufgenommen. Mit diesem Rekord hat er die einmalige Chance bekommen die Türkei Weltweit zu repräsentieren.

Der größte Mann der Welt kommt aus dem Dede Dorf in Mardin. Er ist mit 4 weiteren Geschwistern groß geworden und ist der zweitgrößte unter seinen Geschwistern. Dennoch hat er Weltweit den ersten Platz besetzt mit der Größe seiner Hände und Füße. Kösen befand sich in Wien um verschiedenen Veranstaltungen beizuwohnen und hat die Fragen des EINSPRUCH Teams in der Buchhandlung Thalia beantwortet.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Wie gefällt es Ihnen in Wien Herr Kösen?

Kösen:  Es ist eine sehr schöne Stadt. Alle behandeln mich sehr gut, weil ich sie auch gut behandle. Ich bin stolz darauf mein Land repräsentieren zu dürfen. Gestern waren wir am Prater und dort habe ich viele Weltrekordhalter kennen gelernt. Es wurden viele Versuche unternommen um die bestehenden Rekorde zu brechen. Es waren sehr viele Menschen da. Ich habe mein bestes gegeben um mein Land gut zu vertreten. Das hat mich glücklich gemacht.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Wie groß sind Sie genau?

Kösen:  2 Meter und 46,5 Zentimeter. Ab meinem zehnten Lebensjahr fing ich an abnormal zu wachsen.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Dürfen wir Sie auch nach der Größe Ihrer Hände und Füße fragen?

Kösen:  Sicher. Meine Hände sind 27,5 Zentimeter und meine Füße 36,5.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Haben Sie bereits eine Dame gefunden, die zu Ihnen passt?

Kösen:   Nein. Ich bin auf der Suche. Es ist sehr schwer. Es ist eine sonderbare Lage. (Er lacht)

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Welche Eigenschaften suchen Sie bei Ihrer Herzdame?

Kösen:  Sie muss mindestens 1,85 sein. Eine ehrliche, ehrenhafte Hausfrau. Meine Familie und ich betreiben eine Bauernwirtschaft. Ich unterstütze sie so weit ich es kann.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Wir werden diesen Bericht mit 50 tausend Stück in Druck geben. Was passiert, wenn eine Dame sich auf Ihren Ruf meldet? Würden Sie in so einer Situation es in Erwägung ziehen nach Wien zu ziehen?

Kösen:  Nein. Die Dame müsste damit rechnen entweder nach Ankara, die Stadt in der ich momentan lebe oder nach Mardin, meine Geburtsstadt zu ziehen.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Was sind Ihre Hobbies?

Kösen: Ich mag es Musik zu hören, Computerspiele zu spielen und Filme zu schauen. Jetzt da ich berühmt bin möchte ich die Welt bereisen.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Wo arbeiten Sie derzeit?

Kösen:  Wegen meiner Größe habe ich Probleme mit meinen Gelenken. Ich wurde operiert und kann gerade nur mit Krücken gehen. Ich brauche einen Job bei dem ich sitzen kann. Ich richte hiermit meine Bitte an die Republik mir zu einem Job zu verhelfen, der meinen sozialen Ansprüchen entspricht.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Hat Ihre Größe negative Auswirkungen auf andere Bereiche in Ihrem Leben?

Kösen: Eines der Schwierigkeiten ist es Kleidung zu finden. Ebenso ist es schwer Fahrzeuge zu finden. Sie sind alle zu eng. Die Decken in den Gebäuden sind auch oftmals zu niedrig. Hier in Wien gibt es in manchen Gebäuden höhere Decken. Das macht es einfacher.

NEUE HEIMAT ZEITUNG: Was für Veränderungen erwarten Sie jetzt wo Sie ja einen Weltrekord halten?

Kösen: Ich bin sehr aufgeregt. Ich bin überglücklich die Türkei repräsentieren zu dürfen. Von nun an möchte ich in Frieden leben und heiraten. Mein größter Wunsch ist zu heiraten.

Relevante Artikel

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"